Vermögensaufbau

Investmentpyramide

 

Spekulativ: Opitonen, Futures, derivative & alternative Investments, Beteiligungen, geschlossene Fonds…

Wachstum: Aktien, Aktienfonds, Zertifikate, Indexfonds…

Ertagsorientiert: Mischfonds, Anleihenfonds

Sicherheit: Staatsanleihen AAA-Staaten, Bausparen, Sparbuch

 

Spekulativ

Opitonen, Futures, derivative & alternative Investments, Beteiligungen, geschlossene Fonds  bilden  die Spitze der Pyramide.  Bei hoher Rendite ist ein Totalverlust möglich.

 

Aktien und Aktienfonds

Den oberen Bereich bilden Aktien und Aktienfonds. Diese Anlagen sind für wachstumsorientierte Anleger, die auf Rendite setzen und das Risiko mit kalkulieren. Starke Kursschwankungen sind möglich. Der Veranlagungshorizont sollte mindestens auf zehn Jahre bemessen sein.

 

Anleihen, Anleihenfonds und Mischfonds

Bilden den oberen und mittleren Bereich. Diese Anlagen sind für ertragsorientierte Anleger, die auf mittleres Risiko setzen. Moderate Kursschwankungen sind möglich. Veranlagungshorizont sollte auf fünf bis zehn Jahre bemessen werden.

 

Staatsanleihen AAA-Staaten, Sparbuch, Bausparen

Die stabile Basis der Pyramide. Veranlagungshorizont sollte auf drei bis sechs Jahre (Staatsanleihen können auch länger Laufzeiten aufweisen!)

 


Die Beratung und Vermittlung von Finanzinstrumenten nach dem WAG (Wertpapier-Aufsichts-Gesetz) erfolgt durch Ing. Klaus Grafl als vertraglich gebundener Vermittler im Sinne des § 1313a ABGB für SUPRIS Investment-Service GmbH | 8020 Graz, Karlauergürtel 1.